Rückblick auf das "nullte Semester"

Das "nullte Semester" war ein Kooperationsprojekt von RWTH und FH Aachen, welches von 2015 bis 2021 jährlich durchgeführt wurde und über 700 Teilnehmenden die Orientierung zwischen den beiden Hochschulen und zwischen verschiedenen Ingenieurstudiengängen ermöglicht hat.

Teilgenommen haben die Fachbereiche bzw. Fakultäten für Elektrotechnik, Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Luft- und Raumfahrttechnik der beiden Hochschulen. Es wurde ein umfangreiches Portfolio an orientierenden Veranstaltungen angeboten - Mathematik, fachliche Veranstaltungen, aber auch orientierende Veranstaltungen wie "Studieren lernen" oder eine Ringvorlesung mit Vorträgen aus verschiedensten Bereichen. Besonders das Patensystem/studentisches Mentoring wurde sehr geschätzt, bei dem Studierende aus höheren Semestern für Fragen zur Verfügung standen und den Einstieg in das Studium erleichtert haben.

Das "nullte Semester" wurde im Sommersemester vor dem regulären Studienstart zum Wintersemester durchgeführt. Die Teilnehmenden konnten als Studierende (einer der beiden Hochschulen) oder als Gasthörer teilnehmen. Für Abiturienten des aktuellen Jahrganges gab es die Möglichkeit, nach den schriftlichen Abiturprüfungen als Gasthörer einzusteigen.

Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, eine Auswahl an Klausuren mitzuschreiben. Die Anerkennung in den teilnehmenden Studiengängen war klar geregelt.

Aus dem Projekt sind zwei Kooperationsstudiengänge im Bereich Elektrotechnik und Bauingenieurwesen entstanden - Elektrotechnik mit Orientierungssemester (ETOS) und Bauingenieurwesen mit Orientierungssemester (BIOS).

Die Projektleitung lag bei den Prorektoren für Lehre der beiden Hochschulen: Prof. Dr.-Ing. Josef Rosenkranz der FH Aachen und Prof. Dr. Aloys Krieg der RWTH Aachen.

„Der Gute Studienstart ist perfekt, um einem die Angst vor dem Studium zu nehmen! Mir hat das Projekt total geholfen, mich an der Uni und im selbstständigen Alltag zurecht zu finden.“ - Lea v. W.
„Das Projekt Guter Studienstart hat mir nach meiner Ausbildung geholfen, wieder in ein angemessenes Lerntempo zu finden und in Mathe bin ich wieder fit! Durch das Projekt wurden all meine Zweifel, ein Ingenieurstudium zu machen, beseitigt. Ich habe nun eine fundierte Entscheidung getroffen.“ - Jesse K.
„Es ist die perfekte Möglichkeit, sich auf das Studentenleben vorzubereiten, bevor man mit dem richtigen Studium anfängt, und einen realistischen Einblick in die Inhalte der verschiedenen Fachrichtungen zu bekommen. Mach's mit!“ - Paula U.